Rückenschule in der Kita

Die Kindertagesstätte am Waldenburger Weg hatte sich im vergangenen Jahr mit Erfolg um die Teilnahme am Projekt „Rückgrat“ beworben. Die Landesvereinigung für Gesundheitspflege in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse bot dieses Projekt an, das zum Ziel hat, Kindern und  Erwachsenen  eine  gesunde  Körperhaltung  und Spaß an der Bewegung zu vermitteln, um Rückenproblemen vorzubeugen.

Das Projekt startete am 30. September 2008 unter der Leitung von Frau Voss mit einem Elternabend, der von den Eltern mit großer Begeisterung aufgenommen wurde. Anfang Oktober konnten dann die Kinderkurse beginnen, zu denen auch die neu entstandenen Krippengruppen gehörten. Es zeigte sich schnell, dass der angedachte Zeitrahmen von 30 Minuten für die Krippenkinder, die mit großer Begeisterung teilnahmen, nicht ausreichte. Auch die Bewegungsförderung für die 3 – 4 jährigen Kinder und die Rückenschule wurden sehr gut angenommen. Die Eltern haben das Projekt durch ihre Zuverlässigkeit unterstützt. Die Stunden waren thematisch gut geplant, so dass sich kindgerecht aufbereitete Theorie, Bewegungsangebote und Spiele in den Einheiten abwechselten. Durch  die kleinen Gruppengrößen konnte jedes Kind individuell angesprochen werden. Die  „Rückenschule“  wurde zu einem festen Begriff im Wortschatz
der Kinder.

Da die Mitarbeiterinnen im Wechsel an den Einheiten teilnahmen,  haben sie viele Ideen für ihre Arbeit übernehmen können. Die körperliche Belastung durch die Gegebenheiten am Arbeitsplatz wurde den Mitarbeiterinnen bewusst gemacht, so dass sie schon mit relativ einfachen Mitteln die Belastungen verringern konnten. Gut waren auch die Anregungen zur Mitarbeitergesundheit,  wie  z. B. eine  Einführung in das  „Walking“,  kurze Entspannungsübungen oder Gymnastik mit dem „Terraband“ und anderes.

Zum Abschluss des Projektes folgten die Eltern mit ihren Kindern der Einladung zu unserem „Rückenfest“ und nahmen an den Bewegungsangeboten, die in Form eines Parcours angelegt waren, gemeinsam mit ihren Kindern teil. Auch das Angebot bei der Gestaltung eines Schülerarbeitsplatzes zu beraten, wurde sehr gut angenommen.

Jens Kähler, KiTa-Leitung

Joomla templates by a4joomla