Pfadfinder Barsbüttel nutzen das gute Wetter

Das Frühjahr wurde von den Pfadfindern vor allem dazu genutzt, sich mit kurzen Fahrten auf den Höhepunkt des Jahres einzustimmen. Dieser Höhepunkt ist wie jedes Jahr das zweiwöchige Sommerlager im Juli. Die erste dieser kürzeren Fahrten führte den Stamm über Ostern im Rahmen des Bezirkslagers nach Dänemark. Auch wenn das Wetter noch nicht ganz ideal war, wurde unter dem Leitmotto  „Wikinger“ viel gespielt und gebastelt. Trotzdem wurden typische Pfadfinderaktivitäten wie Zelten und Wandern nicht vernachlässigt. Ein weiteres Highlight des Frühjahrs war das Stammeslager über Pfingsten in Göttingen. Diesmal sorgte das Motto  „Märchen“ für viel Spaß und Aktivitäten. Neben diesen herausragenden Tagen der letzten Monate, fanden natürlich wöchentlich die einzelnen Gruppenstunden statt. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang vor allem unsere zwei neuen Gruppen. Während die aus 6 - 8jährigen Kindern bestehende Gruppe Seeadler sehr schnell Mitglieder gefunden hat, sucht die aus 8 - 9jährigen Kindern bestehende Gruppe Phönix noch neue Mitstreiter. Nicht zu vergessen sei das Engagement des Stammes Martin-Luther-King am 30. deutschen evangelischen Kirchentag in Hannover. Hierbei arbeiteten 12 Stammesmitglieder ehrenamtlich als Ordner bei verschiedenen Veranstaltungen.

Dies war in Kürze zusammengefasst die Stammesarbeit des Frühjahrs und nun fiebert der Stamm dem Sommerlager in den Niederlanden entgegen.

Felix Kloke

Joomla templates by a4joomla