Das Warten hat sich gelohnt - jetzt auch in Barsbüttel eine Praxis für Logopädie

Am  Mittwoch, 26. September  fand die feierliche Eröffnung der Logopädiepraxis  Recha Grotz im Wohn- und Geschäftshaus, Waldenburger Weg 2 statt.  Die Eröffnungsansprache hielt  Pastorin Sabine Erler. Im  Gebäude befinden sich  Arztpraxen, das Rote Kreuz, die Sozialstation und  Wohnungen für Senioren.  Eine Logopädiepraxis passt wunderbar zu unserem Konzept, so Frau Erler.

Die 27-jährige Barsbüttelerin Recha Grotz freut sich auf ihre neue Aufgabe in den umgestalteten freundlichen Räumen. In ihrer Praxis behandelt sie Kinder  ab 2 ½ Jahren u. a. mit  Störungen der Zentral- auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung, phonologische Störungen,  angeborene oder erworbene Hörstörungen,  Late-Talker, myofunktionelle Störungen und daraus resultierende Artikulationsstörungen, Sprachentwicklungsstörungen u. a. auch bei Zweisprachigkeit   und geistiger Behinderung, sowie Stottern, Poltern, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.  Erwachsene können ebenfalls bei Sprech- und Sprachstörungen behandelt werden, die sowohl organisch, funktionell und psychisch bedingt sind, z. B. Patienten nach einem Schlaganfall oder bei Morbus Parkinson.

Joomla templates by a4joomla